Zum Hauptinhalt springen

Willkommen

bei der Schweizerischen Kommission für die Erhaltung von Kulturpflanzen (SKEK)

Willkommen

bei der Schweizerischen Kommission für die Erhaltung von Kulturpflanzen (SKEK)

Die Geschäftsstelle

Präsenzzeiten

Das Sekretariat ist jeweils am Montag, Dienstag und Donnerstag geöffnet. Abwesenheiten aufgrund von Sitzungen oder Besuchen können Sie dem untenstehenden Kalender entnehmen.

< Dezember 2022 >
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01

Das Team

Name: Bourqui    
Vorname: Agnès
Funktion: Geschäftsführerin     
Ausbildung: Biologin
Im Team seit: 1. Mai 2013
Berufsweg: Die Umwelt und die Biodiversität faszinierten mich schon immer. Nach dem Master in Biologie an der Universität in Neuenburg habe ich einige Jahre in Afrika in verschiedenen Projekten (Primatologie, Ökologie, Ökotourismus und Soziales) gearbeitet. Danach habe ich an Grundlagenforschungsprojekten in der Plant Population Biology an der Universität Fribourg mitgearbeitet. Anschliessend habe ich mich mit den praktischen Aspekten der Erhaltung der Biodiversität beim Amt für Naturschutz im Kanton Waadt und bei der ASPO/Birdlife Schweiz beschäftigt. Seit 2013 engagiere ich mich bei der SKEK für die Erhaltung von Kulturpflanzen. Ich freue mich, bei dieser grossen Aufgabe der Erhaltung der genetischen Vielfalt von Kulturpflanzen mitwirken zu können.
Im Büro: Üblicherweise montags, dienstags, donnerstags; derzeit im Homeoffice
Email:agnes.bourqui(at)cpc-skek.ch


Name: Stettler
Vorname: Livia
Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Ausbildung: Agronomin
Im Team seit: 01. Mai 2022​​​​​​​
Berufsweg: Ich freue mich, nach dem Bachelor in Agronomie an der HAFL Zollikofen, bei der SKEK meinen Berufseinstieg finden zu dürfen. Das Interesse an Genetik mit ihren verschiedenen Aspekten war bei mir schon immer vorhanden. Deswegen freut es mich besonders, dieses Interesse kombiniert mit dem Wissen aus dem Studium nun auch im Arbeitsleben einbringen zu können. Auf unserem Obstbaubetrieb kann ich immer wieder praktische Erfahrung in Verbindung mit Pflanzengenetik sammeln. Unsere Spezialität ist die Sortenvielfalt, neben rund 40 Apfelsorten bauen wir auch Birnen, Kirschen, Pfirsiche, Zwetschgen und Nektarinen an. Dadurch weiss ich, wie wichtig es ist, die genetische Vielfalt zu erhalten und somit auf wechselnde Umweltbedingungen reagieren zu können.
Im Büro: Montagvormittag, Dienstag und Donnerstag
Email: livia.stettler(at)cpc-skek.ch​​​​​​​​


Name: Levasseur    
Vorname: Clément
Funktion: Projektleiter Fundus Agri-Cultura Alpina
Ausbildung: Umwelt Ingenieur
Im Team seit: 15. Oktober 2021
Berufsweg: Da ich mich für Pflanzen und generell für die Natur und alles Lebendige begeistere, war es für mich ganz natürlich, an der EPFL Umweltwissenschaften und -technik zu studieren. Während meiner Spezialisierungen und Projekte auf Master-Ebene habe ich mich auf Themen im Zusammenhang mit der Landwirtschaft und insbesondere mit landwirtschaftlichen Böden konzentriert. Ich habe 5 Jahre lang als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Landwirtschaftlichen Institut des Staates Freiburg gearbeitet, als Bodenspezialist, Koordinator von Wasserschutzprojekten und Lehrer auf EFZ-Niveau. Anfang 2020 habe ich die Leitung eines kollektiven Landwirtschaftsbetriebs übernommen, nicht weit vom Campus der Universität Lausanne entfernt. Die von uns betriebene Landwirtschaft ist sehr vielfältig und umfasst Gemüse- und Feldanbau in einem Agroforstsystem sowie Baumzucht und Viehzucht mit Käseverarbeitung auf dem Hof. Wir arbeiten so viel wie möglich mit Populationssorten von Pflanzen und kümmern uns um die genetische Vielfalt auf der Zuchtseite. Ich freue mich darauf, bei der SKEK mitzuarbeiten und das Netzwerk rund um diese Themen in den Westschweizer Alpenregionen zu stärken.

Im Büro: 2 Mal im Monat, sonst Homeoffice
Email: clément.levasseur(at)cpc-skek.ch 


Name: Müller
Vorname: Bettina
Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Ausbildung: Biologin
Im Team seit: 1. Mai 2022
Berufsweg: Fasziniert von der Vielfalt und Schönheit der Natur und dem Zusammenspiel der einzelnen Organismen entschloss ich mich, Biologie an der Universität zu Köln zu studieren. Die Schwerpunkte meiner Diplom- und meiner Doktorarbeit lagen auf der Molekularbiologie der Pflanzen. Mein Interesse an der Implementierung und Optimierung von molekularbiologischen Verfahren bewegten mich dazu, ein berufsbegleitendes Studium der Maschinentechnik an der Hochschule für Technik Rapperswil aufzunehmen. Dieses schloss ich mit einem Master of Science FHO in Engineering ab. Beruflich habe ich sowohl an akademischen Instituten als auch in Unternehmen Erfahrung gesammelt. Ein rücksichtsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen und die Erhaltung der Natur sind mir sehr wichtig. Durch meine Mitarbeit bei der Schweizerischen Kommission für die Erhaltung von Kulturpflanzen möchte ich einen kleinen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität und einem nachhaltigen Umgang mit der Natur leisten.

Im Büro: Dienstag und Donnerstag, derzeit im Homeoffice
Email: bettina.mueller(at)cpc-skek.ch

Adresse

Sie finden uns an der folgenden Adresse:

CPC-SKEK
Belpstrasse 26
3007 Bern
info@cpc-skek.ch
+41 (0)31 506 41 21

 

Nach oben

Varietas widmet sich der Züchtung von Kartoffeln,…

Mit vielfältigen Lösungen der Agrarökologie kann…

Der eidgenössische Pflanzenschutzdienst gibt die…

SIEHE MEHR ARTIKEL

Die jährliche Tagung am 13.01.2023 von Agroscope…

Der Boden regelt viele natürliche Kreisläufe,…

In einer Webseminarreihe der Obstbaumschnittschule…

SIEHE MEHR VERANSTALTUNGEN