CPC-SKEK

Title

Schaugärten

Das Ziel dieser Gärten ist es, der Bevölkerung Einblicke in die grosse Sortenvielfalt von gestern und heute zu bieten und sie für die Notwendigkeit der Erhaltung alter Sorten zu sensibilisieren.

Je nach Schaugarten wird der Schwerpunkt auf ganz unterschiedliche Kulturpflanzengruppen gelegt. Der Sortengarten von Biosem in Chambrelien (NE) zum Beispiel veranschaulicht die Gemüsevielfalt.


Einige Schaugärten werden im Rahmen des NAP-PGREL (Nationaler Aktionsplan zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der pflanzengenetischen Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft) als Projekte zur Sensiblisierung der Bevölkerung durch das Bundesamt für Landwirtschaft finanziell unterstützt.

Diese Schaugärten - oder auch Sortengärten genannt - sind ein ideales Ausflugsziel für Familien, Einzelpersonen, Gruppen, Schulen und alle botanisch interessierten Personen. Sie sind öffentlich Zugänglich und es werden regelmässig Veranstaltungen wie Degustationen oder spezielle Führungen durchgeführt.

Weitere Informationen zu den öffentlich zugänglichen Schaugärten der Schweiz können Sie der untenstehenden Karte entnehmen. Wenn Sie mit der Maus eine rote Stecknadel auswählen, erscheint die Visitenkarte des Schaugartens. Wir wünschen Ihnen einen schönen Besuch quer durch die Schweizer Schaugärten.

Karte der Schweizer Schaugärten

Legende:

  : Die für diesen Sortengarten zuständige Organisation gehört zum SKEK-Netz

  : Dieser Sortengarten wird vom Bundesamt für Landwirtschaft im Rahmen des NAP-PGREL finanziell unterstützt

  : Dieser Sortengarten gehört zum ProSpecieRara-Schaunetz

Nach oben