CPC-SKEK

PGREL-Fachtagung 2017

"Neue Züchtungstechnologien und alte Sorten"

Die Fachtagung über pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft findet am 16. November 2017 auf dem Inforama Rütti in Zollikofen statt.

Dieses Jahr werden wir über neue Züchtungstechnologien in Zusammenhang mit alten Sorten diskutieren.

Die Sorten sind das Ergebnis einer langen, von unseren Vorfahren seit Jahrtausenden betriebenen Züchtungsarbeit. Die Züchtungstechniken – ohne oder mit gezielter Veränderung des Erbguts– entwickeln sich schnell, sodass die Regelungen in der Schweiz angepasst werden müssen. Neue Sorten zu züchten, um "mit weniger mehr zu produzieren, im Sinne einer nachhaltigen Landwirtschaft" ist die Herausforderung der neuen Technologien. Wie geht man mit alten Sorten um, die sich an eine Nischenproduktion richten? Braucht man neue Techniken für die Pflanzenverbesserung und weshalb? Was sind die Risiken und bis zu welchem Stadium des Verbesserungsprozesses kann man eine Sorte noch als alt betrachten?

So viele Fragen, die wir dank der Mitwirkung von sechs Vortragenden aus diversen Themenbereichen vertiefen möchten. Zu Beginn des Nachmittags werden Ihnen zwei Fallbeispiele anhand von Interviews vorgestellt. Am Nachmittag wird in von Moderatoren geleiteten Gruppengesprächen den Auswirkungen und Herausforderungen der Verbesserung der alten Sorten nachgegangen.

Finden Sie hier das Tagesprogramm!

Eine Postersession ist während der Kaffeepause am Morgen vorgesehen. Möchten Sie ein Poster präsentieren? Melden Sie sich bitte unter info@cpc-skek.ch .

Spezialisten werden Ihnen ausserdem an einem BDN-Stand (Nationale Datenbank www.bdn.ch ) Fragen rund um die BDN beantworten. Hierfür bitten wir Sie Ihre Fragen vorgängig vorzubereiten und diese an die Fachtagung mitzubringen.

Die Fachtagung wird auf Deutsch und Französisch stattfinden und die Vorträge werden in beiden Sprachen projiziert.

Das Mittagessen wird vom Biohof Heimenhaus aus der Region zubereitet und im „Viehdemoraum“ serviert. Mehr informationen...

Anmeldung

Die Anmeldung wird ab Ende September online auf unserer Website möglich sein. Reservieren sie sich währenddessen schon das Datum in Ihrer Agenda!

Tagungsgebühr: CHF 50.-, inkl. Mittagessen und Pausenverpflegung. Die StudentInnen bekommen Rabatt.

Tagungsunterlagen

Bitte beachten Sie, dass die PDF-Dateien der Präsentationen nicht abgegeben werden. Sie können diese aber eine Woche vor der Tagung  hier herunterladen und ausdrucken. Die Zusammenfassungen der Referate erhalten Sie an der Tagung. Danke für Ihr Verständnis.

Unterlagen

Das Programm

Postersession (zu konsultieren)

Die Wegbeschreibung

Unterlagen zum Ausdrucken

Züchtungstechniken im Kontext des biologischen Landbaus

Pierre Hohmann, FiBL Schweiz      Deutsch      Français

Exigences légales du matériel de multiplication végétal

Markus Hardegger, BLW        Français        Deutsch

Pflanzen und Patente

Alexander Pfister, IGE      Deutsch       Français    

Nutzung der genetischen Vielfalt in der Apfelzüchtung

Markus Kellerhals, Agroscope       Deutsch      Français

Züchterische Verbesserung einer alten Landsorte anhand heutiger Rahmenbedingungen

Karl Schmid, Universität Hohenheim (Deutschland), Hans Oppliger Verein Rheintaler Ribelmais  Deutsch- 1. Teil   Deutsch- 2. Teil     Fr. 1     Fr. 2

Erfolg mit "Entwicklungszüchtung" bei Gemüse

Robert Zollinger, Hortiplus      Keine Unterlage

 

 

Nach oben